Spirale für junge Frauen

Eine Spirale für junge Frauen- geht das überhaupt? Natürlich! Denn ein optimales Alter für die Anwendung einer Spirale, einer Kupferspirale oder einer Kupferkette gibt es nicht. Die Einlage einer Kupferkette zum Beispiel ist ab der ersten Periodenblutung möglich. Die Kupferkette GyneFix® wurde sogar bereits bei Mädchen mit vorhandenem Jungfernhäutchen eingelegt.
In welchem Alter oder welcher Lebensphase ein Mädchen oder eine junge Frau eine Verhütungsspirale haben möchte, ist eine recht persönliche Entscheidung. Oft wird diese Entscheidung durch die Möglichkeit der Einlage der Kupferkette oder einer anderen Spirale für junge Frauen unter Kurznarkose erleichtert.

Junge Frau macht Herz für Spirale.

Auf einen Blick

  • Eine Spirale kann ab der 1. Periode gelegt werden
  • Bietet langjährigen Schutz ohne täglich an die Verhütung denken zu müssen
  • Tragedauer: je nach Spiralart 3-10 Jahre
  • Hormonfreie Spiralen mit Kupfer greifen nicht in den Hormonhaushalt von jungen Frauen ein
  • Spiralen wie die Kupferkette passen jeder Frau

Verhütung mit der Spirale und ihren Vorurteilen

Ein Mindestalter für die Verhütung mit der Spirale gibt es nicht. Eine Spirale bietet zu jeder Zeit den Vorteil, dass an die Verhütung nicht ständig gedacht werden muss und dennoch Verhütungsschutz besteht. Die Verhütung mit einer Spirale für junge Frauen, wie der Kupferkette GyneFix®, bietet als Langzeitverhütungsmethode ohne Hormone viele gesundheitliche Vorteile. So greifen hormonfreie Spiralen mit Kupfer nicht in den Hormonhaushalt der jungen Mädchen ein. Die Periodenblutung bleibt wie gewohnt erhalten.
Leider lehnen viele Frauenärzte in Deutschland häufig die Einlage der GyneFix® Kupferkette oder einer anderen Spirale bei Mädchen und jungen Frauen ab. Medizinisch ist dies unbegründet, da Meinungen, nach denen die Spirale für junge Frauen als Verhütungsmittel ungeeignet sei, längst wissenschaftlich widerlegt sind. Viele befürchten auch ein steigendes Infektionsrisiko für Geschlechtskrankheiten durch eine Spirale. Studien haben jedoch herausgefunden, dass das Infektionsrisiko unter Verwendung der Spirale nicht vom Alter der Anwenderin, sondern von ihrem Sexualverhalten beeinflusst wird. Bei häufig wechselnden Sexpartnern sollte stets, wie bei anderen Verhütungsmethoden auch, ein Kondom verwendet werden.

Verhütung für Mädchen und junge Frauen

Mädchen und junge Frauen bekommen vorrangig hormonelle Verhütungsmethoden in Deutschland verschrieben und empfohlen. Diese erfordern jedoch eine gewisse Verhütungscompliance, welche häufig nicht vorhanden ist. Vielfach kommt es daher zu Anwendungsfehlern der Pille unter Teenagern. Darüber hinaus sind Nebenwirkungen, wie Veränderungen von Haut und Haar oder Gewichtszunahme, nicht selten der Auslöser für das heimliche Absetzen der Pille. Als zweite Wahl wird oft die Hormonspirale als Spirale für junge Frauen gelegt. Diese gibt regelmäßig das Hormon Levonorgestrel in die Gebärmutter ab und unterdrückt so den Eisprung. Der Zyklus wird künstlich unterdrückt.

Mädchen reden über Verhütung für Mädchen.

Hormonfreie Verhütung für junge Frauen

Wenn sich Mädchen jedoch eine hormonfreie Verhütung wünschen, wird leider nur selten eine Spirale für junge Frauen, wie die Kupferkette oder Kupferspirale, als Verhütungsalternative empfohlen.
Wahrscheinlich würden sich viele junge Frauen für die Kupferkette oder die -spirale als Verhütung ohne Hormone entscheiden, wenn sie in der Verhütungsberatung beim Gynäkologen vorgeschlagen werden würden.
Meistens wird Mädchen oder jungen Frauen die Kupferkette GyneFix® oder die Kupferspirale nur auf ausdrücklichen Wunsch eingelegt. Jedoch lässt sich langsam aber stetig ein Umdenken bei manchen Gynäkologen erkennen, die die Spirale für junge Frauen anbieten und einlegen. Zurückzuführen ist diese Veränderung vermutlich auf die jahrelangen guten Erfahrungen mit der Kupferkette bei Mädchen.

Verhütung für jedes Alter: Spirale ab wann?

In vielen anderen europäischen Ländern haben Frauenärzte bereits erkannt, dass die Vorteile der hormonfreien Verhütung einer Spirale für junge Frauen und Frauen jeden Alters, speziell mit der Kupferkette GyneFix®, die Risiken überwiegen. Viele Mädchen und junge Frauen unter 20 Jahren profitieren bereits von diesem unkomplizierten und hochsicheren Verhütungsmittel ohne Hormone. Die Anzahl der Kupferketten-Trägerinnen steigt stets an. Denn viele zufriedene Frauen empfehlen diese Verhütungsmethode weiter. Für jede Spirale ist das Alter keine Frage.

Effektivität der GyneFix®

Die GyneFix® ist innen hohl. Dadurch ist die aktive Kupferoberfläche auch bei einer relativ kleinen Außenfläche dieser Kupferkette größer als bei mit Kupferdraht umwickelten Spiralen. Hieraus ergibt sich der hochsichere Verhütungsschutz mit einem Pearl-Index von 0,1 – 0,5.
Die Kupferkette GyneFix® eignet sich auch als Notfallverhütung nach einer Verhütungspanne für Mädchen und junge Frauen. Sie stellt somit eine sichere und verträgliche Alternative zur Pille danach dar. Denn sie kann bis zu fünf Tage nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr gelegt werden. Auch mit dem Einsetzen der Kupferkette unmittelbar nach einem Schwangerschaftsabbruch wurden positive Erfahrungen gemacht. Das Einsetzen erfolgt direkt während dem Eingriff des Aborts. GyneFix® hilft somit die Anzahl ungewollter Teenager-Schwangerschaften zu reduzieren.

Finden Sie das passende Modell:

Bild der Kupferkette GyneFix.

Kupferkette

Bild zweier Kupferspiralen.

Kupferspirale

Bild der Goldspirale

Goldspirale

Grafik der Kupferspirale und Hormonspirale

T-Spirale

Bild der Hormonspirale.

Hormonspirale

Pärchen freut sich über Spirale-danach.

Spirale-danach

Bild des Intrauterinballs (IUB).

IUB®-Intrauterinball